×

Message

EU e-Privacy Directive

This website uses cookies to manage authentication, navigation, and other functions. By using our website, you agree that we can place these types of cookies on your device.

View e-Privacy Directive Documents

View GDPR Documents

You have declined cookies. This decision can be reversed.

Otto von Steinbeis und die Wendelsteinbahn

 

Wer kennt sie nicht, unsere 102 Jahre alte Wendelsteinbahn, die Anfang des 20. Jahrhunderts auf Betreiben von Otto von Steinbeis gebaut wurde.

Um die Person und das Wirken von Otto von Steinbeis einordnen zu können, trug unser Lionsfreund Franz Winterer aus der Steinbeis´chen Firmenentwicklung und – struktur von den Anfängen im 19. Jahrhundert bis zum heutigen Firmenkonsortium vor.

Danach stellte der frühere Betriebsleiter der Wendelsteinbahn, Herr Hans Vogt, die Planung, den Bau und den Betrieb der Bahn vor.

Dabei stellte er besonders die technischen und baulichen Meisterleistungen der damaligen Zeit heraus, von denen wir heute noch zehren können: Bauwerke. Die seit ihrer Entstehung in den Jahren 1910 – 1912 bis heute noch keiner finanziellen Mittel für den Unterhalt bedurften, lassen uns voller Bewunderung auf den damaligen Erbauer schauen und sind sichtbarer Beweis für die Qualität der damaligen Handwerker, die fast ohne maschinelle Hilfe auskommen mussten.

Für viele von uns neu war auch, dass die Tätigkeit Otto von Steinbeis in unserer Region mit dem Kauf des Brannenburger Schlosses begann und sich dann vor allem über die Holzindustrie rasant entwickelte.

Neben der Bahn ließ Otto von Steinbeis auch ein Elektrizitätswerk erreichten, das noch heute den Strom für die Gemeinden Brannenburg und Flintsbach liefert.

Wer von den Zuhören in nächster Zeit mit der Bahn auf den Wendelstein fährt, wird dies sicherlich ganz anders genießen und mit seinen Gedanken bei Otto von Steinbeis und seinen in die Tat umgesetzten Visionen sein.